11.09.17 17:02 Alter: 69 days
Kategorie: rc-awr

Sophienalpenrennen 10.09.2017

Die 2RadHelden lassen einen Klassiker aufleben, Christian Staudinger siegt, Richard Rettegi auf Platz drei.


Foto: W. Bauer

Richard hat uns einen Bericht übermittelt:

Nach dem Röhslercup noch etwas schwere Beine, aber Rennen ist besser als jedes Training, unter diesem Motto stand ich mit vielen Motivierten am Start beim Sophienalpenrennen.

Die2Radhelden, die sich immer sehr bemühen, haben den Klassiker wieder aufleben lassen, da Hadersfeld mit Feuerwehrheurigen nur schwer befahrbar gewesen wäre. Schade, daß es kein Standard wird, gefällt mir wesentlich besser als Hadersfeld.
Start war leider nicht ganz unten sondern 3-400m weiter oben und das Ziel zu meiner Verwunderung am Schuß auch nicht oben, sondern da hatten auch 300m gefehlt.

Vom Start weg war das Massenstartrennen noch nicht so schnell und viele konnten mitfahren. Ab der ersten Rechtskurve, wo die Steigung erst richtig begann, zog Christian das Tempo an und es Feld verkleinerte sich.
Nach einigen hundert Metern schwenkte er aus und ich verlängerte sofort und hielt das Tempo hoch. Dann drehte ich mich einmal um und wir waren nur noch zu 4. Christian, Michael Kröll und Mario Obermeier.
Wir fuhren bis fast oben gemeinsam. Christian beschleunigte noch einmal und jeder von uns fuhr mit 2-3m Loch zum nächsten weiter.
Als ich das Auto der die2Radhelden sah, dachte ich nur, was der da macht, Ziel kann da ja nicht sein, aber wie ich das noch dachte attackierte Mario hinter mir und fuhr an mir vorbei. Jetzt war ich an 4. Stelle, beschleunigte aber auch und holte Michael noch ein. Noch ein paar Meter mehr und Mario hätte zu Christian aufgeschlossen.

Somit ging verdient der Sieg an Christian, 2. Mario Obermeier und mir blieb der 3. Platz knapp vor Michael Kröll.

Fazit: Wenigstens wird es wieder besser nach der echt schlechten Leistung nach Hartberg, der Körper braucht echt mittlerweile viel mehr Erholung.