13.12.17 09:05 Alter: 305 days
Kategorie: rc-awr

1. Wienenergie Schrack-Technik Kraftwerks-Radcross

Ritzinger gwewinnt auch in der Donaustadt! Tolle Erfolge der RC-AWR-Fahrer!


Beim erstmals ausgetragenen Radcross im Kraftwerks-Gelände des Energie-Versorgers hatten die Teilnehmer einen sehr schnellen aber kräfteraubenden Kurs zu absolvieren.

Im ersten Drittel des Rennens bestand die Spitzengruppe aus knapp 10 Fahrern. In weiterer Folge konnte sich Ritzinger mit Heigl und Zöger ein wenig vom Feld absetzen. Ab Mitte des Rennens fuhr der spätere Sieger dann solo an der Spitze und sicherte sich mit knapp 15 Sekunden Vorsprung den Tagessieg vor den beiden Verfolgern.

Der Wiener Landesmeister-Titel ging bei den Elite-Fahren an Christoph Mick.

Den Sieg bei den Damen holte sich diesmal Silke Mair, die Teuntje Beekhuis und Sophie Schober deutlich distanzieren konnte. Leider gab es hier keine Wiener Starterinnen.

Im 40-Minuten-Rennen der Master/Junioren-Fahrer siegte Nachwuchshoffnung Michael Holland mit einer Minute Vorsprung vor Jürgen Pechhacker und Stefan Stindl. Diese beiden lieferten sich einen sehenswerten Kampf bis zur Ziellinie! Die Wiener-Landesmeistertitel gingen an Stephan Stindl (M1), Thomas Widhalm (M2), sowie Wolfgang Lackner (M3). Die U17-Wertung gewann Stefan Kovar (er sicherte sich auch den Wr. Landesmeistertitel) vor Luca Werani und Paul Buschek. Das Rennen um den Wiener Landesmeistertitel bei den Amateuren entschied Wolf Becvar für sich. Er siegte mit Rundenvorsprung vor Matthias Weber und Bernhard Artenjak.

Bei der Wertung für die Wiener Meisterschaften konnten sich zahlreiche AWR-Fahrer auf den Medailienrängen platzieren.

Platzsprecher Walter Ameshofer sorgte gemeinsam mit dem engagierten Team ARBÖ WIENENERGIE RÖHSLER & CO für einen gelungenen Veranstaltungsverlauf. Ein besonderer Dank geht an die Firma SCHRACK, die als Hauptsponsor diese Veranstaltung ermöglichte.

Einen ausführlicher Bericht des Events sowie die Links zu den Ergebnissen und den zahlreichen Fotos findet ihr hier.